Tagesablauf und Öffnungszeiten

Im Tagesablauf achte ich auf einen ausgewogenen Lebensrhythmus, einen Wechsel zwischen Aktion und Entspannung. Nach Anstrengungen bzw. nach Bedarf werden auch spontane, kurze Ruhephasen wie Massage, Musik hören, Klangreise oder Buch lesen angeboten.

Babys, die noch keinen festen Schlafrhythmus haben, schlafen nach ihrem individuellen Bedürfnis.

Damit wir die Möglichkeit haben, unser Begrüßungsritual gemeinsam durchzuführen und auch Zeit in der Natur oder auf dem Spielplatz zu verbringen, bitte ich alle Eltern ihre Kinder bis spätestens 9:00 Uhr zu bringen.

Tagesablauf:


ab 8:00 Ankommen
9:00 - 9:15 Uhr Begrüßungsritual
9:15 - 9:30 Uhr Obstmahlzeit
9:30 - 10.30 Uhr Freispiel/Ausflüge/Aufenthalt im Freien
11:00 - 11:30 Uhr Mittagessen
12:00 - 12:10 Uhr Entspannungsritual
12:10 - 14:00 Uhr Mittagsruhe
14:00 - 14:30 Uhr Vesper
ab 14.30 Uhr Freispiel/Abholen

Wochenrhythmus:


Der Wochenrhythmus orientiert sich an den 5 Elementen der Gesundheitslehre von Sebastian Kneipp.


Montag ist Entspannungstag. Hier werden z.B. Massagen, Fantasiereisen, Entspannungsspiele angeboten.


Dienstag ist Kreativtag. Hier wird z. B. gemalt, gebastelt, gesungen oder gereimt.


Mittwoch ist Heilpflanzentag. Hier pflegen wir z.B. unseren kleinen Kräutergarten, machen Teestunde oder stellen Sachen aus Kräutern her.


Donnerstag ist Bewegungstag. Hier gehen wir z.B. klettern oder rennen, machen Bewegungsspiele oder Fußgymnastik.


Freitag ist Ernährungstag. Hier kochen oder backen wir z.B. gemeinsam oder machen Geruchs- oder Geschmacksspiele.

Jeder 1. Dienstag im Monat ist spielzeugfreier Tag.

Die Tagesthemen im Wochenrhythmus sind auch variabel und werden den aktuellen Themen der Kinder angepasst.

Die Kindertagespflege „Regenbogenzwerge“ öffnet Montag bis Freitag von 8:00 bis 16:00 Uhr.

In der Zeit vom 23.12. - 02.01. jeden Jahres, eine Woche in den Winterferien, zwei Wochen in den Sommerferien, eine Woche in den Herbstferien und an Feiertagen bleibt die Tagespflege geschlossen. Der Urlaubsplan wird zum Ende des Jahres für das kommende Jahr gemeinsam mit den Eltern abgestimmt.