Förderung

Auf Antrag der Eltern übernimmt das Jugendamt Halle die Betreuungskosten in voller Höhe. Es sind außer der Beantragung keine besonderen Voraussetzungen für die Kostenübernahme notwendig. Auch zusätzliche Zahlungen für die Betreuung an die Tagesmutter sind, mit den ab 01.01.2014 gültigen Richtlinien, nicht mehr zulässig.

Wer kann sein Kind von einer Tagesmutter/-vater betreuen lassen?

Mit dem KiFöG haben alle Eltern seit 01.08.2013 ein Wahlrecht, wonach frei zwischen der Betreuung durch eine Tagesmutter und der Betreuung in der Kita entschieden werden kann, unabhängig von freien Kitaplätzen. Es müssen keine Nachweise wie Ablehnungsbescheide oder Kindergartenunfähigkeit erbracht werden.

KiFöG (Fassung ab 01.08.2013)
§ 3 besagt hier unter Punkt 6:
(6) Die Eltern haben das Recht, den täglichen Betreuungsbedarf gemäß ihren individuellen Bedürfnissen zu wählen. Sie können ihre Kinder jederzeit in Tageseinrichtungen oder in Tagespflegestellen anmelden. Abweichend von Satz 2 sind Schulkinder spätestens zur Schulanmeldung oder zum Schulhalbjahr für das kommende Schuljahr anzumelden. Der Leistungsumfang und die Anzahl der Betreuungsstunden sind schriftlich zu vereinbaren.
Desweiteren regelt § 3b das Wunsch- und Wahlrecht. Hier gilt unter anderem:
(1) Die Leistungsberechtigten nach § 3 haben das Recht, im Rahmen freier Kapazitäten zwischen den verschiedenen Tageseinrichtungen am Ort ihres gewöhnlichen Aufenthaltes oder an einem anderen Ort zu wählen. Sie sind von der Leistungsverpflichteten auf dieses Recht hinzuweisen.

( Quelle: www.sachsen-anhalt.de/index.php?id=57325 )

Preise

Preise pro Monat:  

25 Std/Woche                             384,00 €  

30 Std/Woche                             461,00 € 

35 Std/Woche                             538,00 €  

40 Std/Woche                             614,00 €  

Überschreitung der Zeit p. Std.      9,50 €   

Verpflegung                                    55,00 €

Die angegebenen Preise sind inkl. 19% MwSt.